Warum 95% im Online-Business scheitern

Weißt du, warum 95% der Menschen damit scheitern, sich ein erfolgreiches Online-Business aufzubauen und warum du nicht dazugehören wirst? Darum geht es in diesem Artikel!

Eine Sache, bevor man im Online-Business scheitert

Viele Menschen wünschen sich Veränderungen in ihrem Leben.

Sie möchten dem Hamsterrad entkommen und ihr eigenes Ding machen.

Örtlich, zeitlich und ggf. sogar finanziell unabhängig sein. Mehr Zeit für sich, die Familie und das Leben ansich haben.

Sie denken, dass ein Online-Business sei genau das Richtige dafür.

Damit haben sie Recht. Ein Online-Business kann all das leisten.

Allerdings sind es meist auch diejenigen, die zu 95% im Online-Business scheitern. Warum?

Die Entscheidung macht den Unterschied

Es gibt zwei Arten von Entscheidungen. Die einen sind eher lapidar und nicht so richtig ernst gemeint. Wir treffen sie oft, um es anderen Menschen irgendwie Recht zu machen. Sobald diese Entscheidung irgendwie angegriffen wird, fällt sie sofort zu Boden.

Die anderen stehen felsenfest und sind nur für uns selber. Niemand kann an ihnen rütteln und sie begleiten uns als tiefes Gefühl der eigenen Verbundenheit, bis zum Erfolg. Eine bewusst getroffene Entscheidung ist Gewissheit und Klarheit über die eigenen Ziele und Motive.

Wenn wir mit einem Vorhaben scheitern bzw. zu schnell aufgeben, dann haben wir oft vergessen am Anfang eine bewusste Entscheidung zu treffen. Zum Beispiel für den Aufbau eines Online-Business.

Eine bewusste Entscheidung für den steinigen Weg hin zu einem Online-Business. Zu mehr persönlicher Freiheit und Unabhängigkeit.

Egal wie frustrierend dieser sein kann, egal wie viele Rückschläge es gibt und egal wie viele Selbstzweifel einen plagen.

Aber, warum braucht es eine bewusste Entscheidung?

Weil nur eine bewusst getroffene Entscheidung ein innerliches Fundament hat und uns damit hilft alle Hürden zu überwinden.

Durchzuhalten, nicht aufzugeben, sich durchzubeißen.

Eine bewusste Entscheidung ist ein stabiler Rückhalt, auf den wir uns stützen können.

Eine eher halbherzig getroffen Entscheidung ist quasi auf Sand gebaut. Sie kippt bei der ersten Erschütterung oder Böe einfach um.

Wie treffen wir bewusste Entscheidungen?

Doch wie und wann kann man ein bewusste Entscheidung treffen?

Bewusste Entscheidungen werden nicht in guten Zeiten, sondern in schlechten Zeiten getroffen.

Wenn es grade mal nicht gut läuft und man kurz davor ist aufzugeben. Wenn es wirklich Mühe kostet weiter zu machen. Dann ist die Zeit für eine bewusste Entscheidung gekommen. Wenn alles wunderbar ist, ist eine Entscheidung kein besonders großer Aufwand und daher auch relativ schnell wieder über den Haufen geworfen.

Kein klares JA, ist ein definitives Nein!

Wenn wir innerlich das Gefühl haben, nicht zu 100% dahinterzustehen, dann sollten wir so ehrlich zu uns sein und ein nicht klares „Ja“ zu einem bewussten „Nein“ machen. Denn wir werden niemals richtig hinter dem stehen und es vertreten können. Wir sparen damit uns und unserem Umfeld enorm viel Zeit. Außerdem macht diese Vorgehensweise Raum für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Wenn von uns ein „Opfer“ verlangt wird!

Sprich, wenn wir Zeit und Geld investieren müssen und womöglich in größeren Quantitäten, als wir das gewöhnt sind.  Nichts testet unsere Ernsthaftigkeit so gut, wie ein hoher Geldbetrag, der plötzlich zu entrichten ist. Oder wenn wir unsere Entscheidung gegenüber anderen verteidigen müssen. Auch ein beträchtliches Zeit Investment, beispielsweise parallel zur Festanstellung fördert unser Comitment.

Meiner Meinung nach, sind das die Gelegenheiten in denen sich eine lapidare Entscheidung in eine bewusste Entscheidung verwandelt und den Weg zu echtem, nachhaltigen Erfolg frei macht. Erfolgsgeschichten beginnen mit Menschen die wirklich hinter dem stehen, was sie tun und die nichts und niemand davon abbringen kann.

Zusammenfassung

Mein Appell an dich: Wenn du denkst, ein Online-Business könnte das Richtige für dich sein, dann triff bitte eine bewusste Entscheidung darüber, ob du dieses Ziel ernsthaft verfolgen möchtest oder eben nicht. Beides ist vollkommen in Ordnung. Sich jedoch etwas eigenes aufzubauen auf Basis einer unsicheren Entscheidung ist pure Zeitverschwendung.

Wenn du dich auch Online selbstständig machen möchtest, dir aber noch die Idee fehlt, kann ich da weiterhelfen. Auf der folgenden Seite kannst du mit mir einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren:

https://9to5-aussteiger.de/online-business-idee

Am Ende dieser Session, wirst du schon viel genauer wissen, in welche Richtung es für dich gehen könnte.

Darüber hinaus kannst du dir diesen Beitrag auch als Youtube-Video auf meinem 9to5-Aussteiger Kanal ansehen, sowie auch als Podcast-Episode im 9to5-Aussteiger Podcast auf Spotify oder iTunes.

Ich würde mich sehr über einen Kommentar von dir freuen. Schreib mir mal deine Meinung zum Thema „Passives Einkommen“ und ob und wie es für dich existiert.

Dein Stefan

 

 

Schreibe einen Kommentar